Audio auf Mini-Computern

Ubuntu NewsDer letzte Hype sind  Single Board Computer (SBC), die ohne Festplatte ausgestattet sind, und zum Experimentieren einladen.  Für den Audiobereich hatten sie aber bisher nur wenig Einsatzmöglichkeiten. Das soll sich jetzt ändern. Für den Raspberry Pi steht seit kurzem ein Audioboard zur verfügung, die Wolfson Audio Card. Sie liefert, was dem Raspi an Audiofunktionen und Anschlüssen fehlt.

  • HD Audio bis zu einer Auflösung von 24-bit und 192kHz
  • 3.5mm 4-Pol-Stecker für  Headset, Gaming und VoIP
  • Zwei DMIC Onboard-Mikrophone für stereo recording
  • 3.5 mm Klinke Stereo Line Output für Verstärker oder Aktivboxen
  • 3.5 mm Klinke Stereo Line Input für Recording oder Überspielen
  • S/PDIF input und output
  • On-board Verstärker für for externe Lautsprecher, dafür steht dann acuh noch ein Zusaätzlicher Power-Input zur Verfügung. Kostet ja Strom.
  • High SNR (Signal to Noise Ratio) for high quality playback and record
  • Das Ganze exklusiv für den Raspberry Pi

Soweit die gute Nachricht. Allerdings laufen die Audiocard-Funktionen nicht out-of-the-box. Die Audiocard Kernel Drivers wollen erstmal installiert sein. Wie bei der Raspi-Community  üblich, stehen dafür Anleitungen zur Verfügung. Wer nicht davor zurückschreckt, am Kernel zu kompilieren, ist damit gut bedient. Man lernt ja auch dabei. Aber die Nichtnerds sollten vielleicht noch abwarten, bis die Kinderkrankheiten behoben sind.

Banana Pi Audiofunktionen

onlineshops-mit-wordpress

Musik im eigenen Shop Verkaufen? Das geht mit WordPress: Onlineshops mit WordPress – das große Praxishandbuch.

Ich hab mal beim Banana Pi Forum einen Thread zum Thema Audio eröffnet. Das Ergebnis ist ähnlich wie beim Raspi. Ohne Schrauben am System geht es nicht. Default mode für Audio ist erstmal HDMI. Das muss estmal umgestellt werden, um den Headphone-Ausgang anzusprechen.  Einen analogen Line-Out bietet das Banana Board leider nicht.

Banana Pi vs Raspberry Pi

Auch wenn die Gerätenamen ähnlich klingen, die Herstellerfirmen sind unterschiedlich. Der Raspi kommt aus England. Der Banana Pi wird in China hergestellt, wo man gerne abschaut und nachbaut. Zum Beispiel vom Minicomputer Cubietruck die Onboard Buttons und den SATA-Anschluss.
Ob der Banana Pi wirklich hält, was er verspricht, wird sich zeigen. Er ist schneller und leistungfähiger als der Raspi, und er hat im Auslieferungszustand besseren Schnittstellen. Mit der Wolfson-Card hat der schwächere Raspi im Audiobereich die Nase wieder vorn.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.