VLC Player

Der VLC-Player ist heute der am weitesten verbreitete Audioplayer, also der Standardplayer auf allen Betriebssystemen. Das liegt auch daran, dass Microsoft mit Windows 8 die Funktionalität des Mediacenters eingeschränkt hat, und auch schon vorher die Kombination von Winamp und Windows Media Player auch niemand so richtig glücklich macht. Der VLC-Player hat sich so über die Windowsplattform verbreitet, dass ihn die Wechsler zu Ubuntu nicht mehr missen möchten. Und wer auf Windows 8 nicht verzichten möchte, freut sich über die gelungene Kickstarter-Kampagne für den VLC-PLayer im Metrodesign. Vielleicht bekommt der VLC-Player auch mal ein neues Design spendiert, denn das ist nicht der Brüller. Andererseits: Der VLC-Player ist schlank und ressourcenschonend.

VLC Formate

onlineshops-mit-wordpress

Musik im eigenen Shop Verkaufen? Das geht mit WordPress: Onlineshops mit WordPress – das große Praxishandbuch.

Der VLC-PLayer schluckt wirklich alles: MP3s, DVDs, Video- CDs, MPEGs, DivX, AVI, Audio- CDs, WMV, MOV und FLV, das allmählich sterbende Flashformat….  Klangdateien lassen sich in den Formaten WMA, WAV, OGG und AAC abspielen. Der VLC-Player kann sogar mit ZIP gepackte Files abspielen, ohne diese vorher entpacken zu müssen. Alle nötigen Codecs bringt der VLC-Player schon mit.

VLC Installation

Noramle Ubuntuuser erhalten den VLC-Player über das Softwarecenter. Experten können sich über das Ubuntu Launchpad die jeweils neueste Version installieren.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.