Distributionen

UbuntuUbuntu-Distributionen, von der Ubuntu-Company Canonical auch Flavours genannt, gibt es wie Sand am Meer. Die auf Audio, Video, Grafik oder Gaming zugeschnittenen Betriebssysteme bringen einen Grundstock an Programmen schon mit und ersparen langwierige Installationen und Konfigurationen. Aber welche Ubuntus sind für Musiker und Musikproduzenten geeignet?  Wo sind Standardprogramme wie Ardour und Audacity schon enthalten? In die engere Auswahl kommen auf jeden Fall diese drei Distris:

  • Ubuntu Studio – die amtliche Sounddistribution von Canonical
  • Dream Studio – die Independent-Distribution von Dick Macinnis. Dream Studio enthält auch spezielle Videoeditoren wie LiVES und Cinelerra.
  • Das ganz normale Ubuntu. Natürlich lässt sich die Standarddistribution über das Softwarecenter oder das Terminal mit allen Ubuntu-Programmen für Audio und Video nachrüsten.
Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

2 Antworten zu “Distributionen

  1. Pingback: Ustu | Pearltrees

  2. Ich war lange auch Nutzer von DreamStudio aber der mangelnde Support und die hat mich schon früh stutzig gemacht. KXStudio ist hier eine ganz andere Liga. Nur zu empfehlen:

    http://kxstudio.sourceforge.net/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.