DDP

Das Disc Description Protokoll DDP ist dazu da, um Metadaten auf eine Audio-CD zu bringen. Sowas gehört ans Ende des Mastering-Prozesses.

Das Disc Description Protocol (DDP) ist ein standardisiertes Format, das  vor der CD-Vervielfältigung auf die Masterdisc geschrieben wird. Das Problem beim DDP-Format liegt allerdings im Zusammenspiel zwischen Label, Masteringsoftware und Presswerk. Nicht jede Software erstellt das DDP-Format so, mdass es das Presswerk annimmt. Hier muss man also nachfragen.
Ein ordentliches Master nach Red Book Standard enthält PQ-Subcodes, CD-Text und ISRC-Codes.

Freunde, Fans und Follower

DDP Creator

Hier gibt es ein Profi-Programm, den Sonoris DDP-Creator.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.