Musikverlag

Der Musikverlag wird oft mit dem Label verwechselt. Streng genommen bringt ein Musikverlag aber keine Tonträger oder MP3s an die Hörer, sondern beschränkt sich auf den Handel mit gedruckten Noten. Die großen Labels (Tonträgerhersteller)  Sony, Universal und Warner, die „Big 3“, verfügen über eigene Musikverlage. Sie vermarkten Noten und Liederbücher der Musiker, die bei ihnen unter Vertrag stehen. Angegliederte Verlage gibt es aber auch im Indie-Bereich, also bei den kleinen und unabhängigen Labels. Im Klassikbereich ziemlich bekannt ist der Musikverlag Schott.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.