Ubuntu Installation

Ubuntu heruntergeladen, auf DVD gebrannt und als Livesystem erfolgreich getestet? Dann geht es jetzt an die Installation, Punkt zwei auf dem unten gezeigten Splashscreen von Ubuntu Studio 13.4
Ubuntu InstallationAm besten sollte man bei der Installation schon mit dem Internet verbunden sein, damit werde alle aktuellen Programme und Treiber installiert. Dank der vielgepriesenen Paketverwaltung ist das ständige Update von Ubuntu innerhalb der Version eine problemlose Angelegenheit. Im Gegensatz zu Windows, wo Updates auch ein Sicherheitsrisiko darstellen können.

Freunde, Fans und Follower

Memtest und DVD-Check

Die beiden Punkte „DVD  auf Fehler überprüfen“ und „Arbeitsspeicher testen“ stehen nicht nur zum Spaß da. Es sind einfach die häufigsten Ursachen für eine abgebrochene Installation bzw. ein instabiles System.

Dual Boot?

Tja, mit PCs vor der Ära von Windows 8 war Dual Boot eine feine Sache! Mit Ubuntu konnte man zum Beispiel Sounddateien aus der Windowspartition fischen und in Ubuntu Studio bearbeiten,  oder Virenscans und Speichertests durchführen. Aber Microsoft wollte ja unbedingt die Hersteller neuerer PCs dazu zwingen, mit Secure Boot alle anderen Betriebssysteme auszusperren. Man kann das zwar trotzdem hinpfriemeln, aber: Bei den sensiblen Musik-PCs sollte man vorsichtig sein, und keine Dual-Boot-Experimente anstellen. Wer es trotzdem versuchen will, sollte vorher alle wichtigen Dateien sichern.

Installation starten

Bei der Installationsroutine von Ubuntu Studio kann man nicht viel falsch machen. Die wichtigste Entscheidung ist immer noch, ob man alles überschreiben will, oder Dual Boot. Dann in der Sprachauswahl Esperanto einstellen (gibts das wirklich für Ubuntu?).
Ubuntu Sprachauswahl
Computername und Passwort gleich mitnotieren, und in der Auswahl angeben, dass man nicht bei jedem Hochfahren abgefragt wird. Musik-PCs stehen ja nicht öfentlich in der Gegend herum. Und so sollte das frisch installierte Ubuntu Studio dann ungefähr aussehen:
Desktop

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.