Musik-TLDs

TippNeue TLDs (Top Level Domains) für Musiker, Bands, Labels, Produzenten und Studios sind im Anmarsch, oder schon da! Eine gute Möglichkeit, kurze Webadressen zu reservieren. Dabei gilt das Prinzip „First Come – First Serve“. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Eine Übersicht zu den klingenden Audiodomains:

  • .audio – Vorbestellungen werden angenommen, die Lievregistrierung beginnt am 3.9.2014
  • .band – Vorbestellungen werden abgenommen, Liveregistrierung 2015
  • .club – Vorbestellungen werden abgenommen, Liveregistrierung 2015
  • .guitars – Diese Domain kann schon live registriert werden
    .band – Vorbestellungen werden abgenommen, Liveregistrierung 2015
  • .music – Vorbestellungen werden abgenommen, Liveregistrierung 2015
  • .rocks – Vorbestellungen werden abgenommen, Liveregistrierung 2015
  • .show – Hierzu hab ich noch nix gefunden
  • .song – Hierzu hab ich noch nix gefunden
  • .studio – Hierzu hab ich noch nix gefunden

Die wichtigsten Musikerdomains

onlineshops-mit-wordpress

Musik im eigenen Shop Verkaufen? Das geht mit WordPress: Onlineshops mit WordPress – das große Praxishandbuch.

Die Frage ist jetzt, welche Domains am wichtigsten sind. Die Nase vorn hat sicherlich .music, denn sie spricht Fans und Musikindustrie gleichzeitig an.  Entsprechend hoch sind hier jetzt schon die Vorbestellungen, bei .audio hält sich das dagegen in Grenzen. Auch die .studio-Domain ist  eher was für den Bereich der Musikproduktion. Zur bevorzugten TLD für Indie-Projekte wird sich definitiv .rocks entwickeln. Hier sind nämlich die jährlichen Kosten am niedrigsten. Die .rocks-Domain verspricht Street-Credibility. Hinweis: Vor der Reservierung bzw. Vormerkung einer Domain sollte man sich noch Gedanken über die rechtliche Seite machen. Ist der Name rechtlich geschützt, dann Finger weg. Wer mit seiner Band schon was produziert hat, genießt dagegen einen eigenen Rechtschutz. Wenn ihr also „The Schlubbidubbis“ heißt und unter diesem Namen schon eine weile rockt und ein Album veröffentlicht habt, dann brauch ihr „The Schlubbidubbis“ nicht als Marke anzumelden.

Domain registrieren

Verwaltet werden die rund 1300 neuen TLDs vom “Domainmeldeamt” ICANN. Die Internetverwaltung trifft sich demnächst in London, um über eine neue Struktur zu beraten. Dem Webmaster betrifft die große Politik erstmal nicht. Er kann sich bei den einschlägigen Providern wie all-inkl, united-domains, 1und1, domainfactory oder strato eine Domain registrieren oder vorbestellen. Die Sache mit dem Vorbestellen hat  allerdings  einen Haken.

Domain vorbestellen

Die Vorreservierungen oder Vorbestellungen gelten nur innerhalb des jeweiligen Providers. Wenn ich also mit disco.music bei united domains durchgekommen bin, sagt das noch wenig aus. Vielleicht hat gleichzeitig ein anderer den selben Namen bei Strato oder einem Provider in den USA registriert. Wer den Namen dann bekommt? Das  hängt von der “Durchsetzungsfähigkeit” des Providers in der Landrushphase ab. Deshalb gilt die Regel, dass die Provider erst dann Geld verlangen dürfen, wenn eine Domain wirklich für den Kunden registriert wurde. Gelder für eine Vormerkung sind unseriös. Die neuen TLDs werden in zwei Phasen verfügbar sein, der Sunrise-, und der Landrushperiod.

Domain Sunrise

In der Sunrise Period können sich nur Marken-Inhaber um Domains bewerben. Hier geht es also noch gesittet zu. Auktionen wird es dann geben, wenn Bewerber unterschiedlicher Markenklassen um die selbe Domain kämpfen, also der Bounty-Schokoriegel gegen das Bounty Küchentuch.

Domain Landrush

Nach der Sunrisephase folgt der Landrush, in der sich jeder um eine Domain bewerben kann, und da geht es zu wie im wilden Westen. Alle Anbieter wie united-domains, 1und1, domainfactory werden versuchen, gleichzeitig ihre Vorvestellungen durchzudrücken, und das nicht nur deutschlandweit, sondern international. In Sekundenbruchteilen entscheidet dann der ICANN-Computer, wer die begehrte domain erhält. Dabei werden Domains mit Dopppel- oder Mehrfach-Bewerbungen auch in Auktionen versteigert. Hinzu kommt, dass manche ihre begehrte Domainendung bei mehreren Providern vom Vormerken anmelden, was den Ansturm dann noch vergrößert. Gleichzeitig mit dem Vorbesteller-Rush der Provider beginnt dann die Möglichkeit der Liveregistrierung.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.