Musikprogramme installieren

Auch die Musikdistributionen Ubuntu Studio und Dream Studio haben nicht alle Musikprogramme an Bord. Je nach Vorliebe müssen deswegen Programme aus dem Softwarecenter nachinstalliert werden. Dazu am Beispiel von Rosegarden ein kleines Tutorial.

Tutorial: Rosegarden installieren

onlineshops-mit-wordpress

Musik im eigenen Shop Verkaufen? Das geht mit WordPress: Onlineshops mit WordPress – das große Praxishandbuch.

1. Rosegarden im Ubuntu Softwarecenter suchen

Rosegarden

Im Softwarecenter steht Rosegarden unter Multimedia, aber man findet es auch mit der Suchfunktion. Netterweise steht noch dabei, was Rosegarden alles kann: Midi- und Audiosequenzer und Noteneditor. Wobei Noteneditor untertrieben ist. In der Midibearbeitung von Rosegarden kann nicht nur den Noteneditor verwendet werden, sondern auch eine Matrix. Electro- und Houseproduzenten dürfen ihre Midievents per Hand einzeichnen 😉 In anderen Sequentern heißt das praktische Teil Piano Roll Editor.

2. Rosegarden installieren

Rosegarden
Zur Installation von Rosegarden wird das Passwort verlangt, das zur Installation von Ubuntu eingegeben wurde.

3. Rosegarden finden
Nach der Installation muss das Programm irgendwo in den Menüs aufzufinden sein. Eigentlich unter Audio Production, aber…

Rosegarden Menü

 

…was für eine Untertreibung. Ubuntu Studio reiht Rosegarden hier unter Media Playback ein. Aber egal, die Installation von Rosegarden hat funktioniert und die Musikproduktion kann losgehen.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.