Ubuntu Studio 14.4 ist da

Ubuntu StudioMit etwas Verspätung ist Ubuntu Studio 14.4 nun erhältlich. Widersprüchlich sind die Upgradeempfehlungen. In den Releasenotes der Ubuntuseite: „Upgrading is not recommended because of various bugs“. Das ist eine klare Ansage. Bei Ubuntustudio.org gibt man sich diplomatischer: „Since it’s just out, you may experience some problems.“ Genannt werden hier einige Probleme beim Namen, zum Beispiel mit dem USB2-USB3-Anschluss bei Audiokarten.

Ubuntu Studio Pfusch ?

onlineshops-mit-wordpress

Musik im eigenen Shop Verkaufen? Das geht mit WordPress: Onlineshops mit WordPress – das große Praxishandbuch.

Das könnte man vermuten, aber das Gegenteil ist das Fall. Wenn die Probleme benannt werden, ist das ein gutes Zeichen. Vor allem, wenn auch Problemlösungen gleich mit angeboten werden. Es wird Zeit, dass sich Ubuntu Studio professionalisiert, und genau so geht das. Die Frage ist jetzt natürlich, ob man auf das 14.4-Release upgraden sollte oder nicht. „Never Change a running system“ heißt es ja so schön. Für Nichtexperten ist es vielleicht besser, auf das Pointrelease 14.4.1 zu warten.

Ubuntu Studio Packages

Seufz. Dabei hat Ubuntu Studio 14.4 ein geniales Feature eingebaut: Im Installer lassen sich verschiedene Programmpakete auswählen, und zwar für Audio, Video, Grafik, Photographie und Publishing. Das finde ich ja mal richtig genial. Die wenigstens User sind Superhelden, die sich gleichzeitig mit allen Programmen arbeiten. Warum nicht ein schlankes System mit vorgefertigten Paketen.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

2 Antworten zu “Ubuntu Studio 14.4 ist da

  1. nach dem update von Ubuntu 13.10 auf 14.4 startet Ubuntu nicht mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.