Webvideo

WebvideoUm ein Video im Internet zu veröffentlichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist WordPress, das Standard-Blogsystem des Internets. Eines Tages werden alle Facebook-User die Nase voll haben und ein eigenes Blog auf der Basis von WordPress betreiben.

WordPress als Videoblog

onlineshops-mit-wordpress

Musik im eigenen Shop Verkaufen? Das geht mit WordPress: Onlineshops mit WordPress – das große Praxishandbuch.

WordPress ist eigentlich ein Blogsystem, aber man kann es auch gut als Content Management System (CMS) verwenden. Der Unterschied zwischen Blog und CMS ist, dass bei einem Blog ständig neue Beiträge erwartet werden. Ein Blog ohne aktuelle Artikel sieht nicht gut aus.

WordPress für eine statische Videoseite

WordPress kann so eingerichtet werden, dass es als statische Videoseite funktioniert, also als CMS ohne Blogfunktion. Es ist auch möglich den Blog nicht auf die Startseite, sondern eine weniger wichtige Seite zu legen.

Einbindung von Videos auf WordPress

Videos können entweder direkt von der eigenen WordPressseite gezeigt werden, oder von Videoplattformen wie Youtube eingebunden werden. Hier ein paar Argumente pro und contra Youtube.

Video direkt auf der Webseite

Verschiedene Browser beherrschen verschiedene Videoformate. Wer also sein Video nicht via Youtube, sondern direkt auf der eigenen Seite mit HTML5 einbetten möchte, muss wissen, welche Formate gelesen werden können!

Der aktuelle Stand 2013: Firefox, Chrome und Opera lesen OGV-Video mit dem Theora OGG-Codec. Safari und Internet Explorer 9 lesen MP4-Video mit dem H.264-Codec. Ältere Internet-Explorer lesen nur das aussterbende Flash.

Also müssen im HTML5-Video-Tag mehrere source-Tags stehen. So wird sicher gestellt, dass sich der Browser das passende Format aussucht. Für die betagten Browser IE6, IE7 und IE8 muss dann aber neben dem Video-Tag noch ein Object-Tag mit dem Flash-Video bereitgestellt werden.

Logischerweise können die Source-Tags nur das bereitstellen, was an Material da ist. Soll heißen: Du musst dein Video in mehreren Formaten abspeichern.

Artikel teilen...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on RedditShare on TumblrShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.